Nissan gibt fünf Jahre Garantie auf seine Nutzfahrzeuge

Bewährt und zuverlässig: Nissan gibt fünf Jahre Garantie auf seine Nutzfahrzeuge

 

  • Europaweite Herstellergarantie ab 1. September 2015 für Neufahrzeuge gültig
  • Voller Schutz inklusive Nissan Assistance über fünf Jahre oder 160.000 Kilometer
  • Bis zu zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung ohne Kilometerbegrenzung

 

136487 1 5

 

Nissan setzt erneut Massstäbe im Segment der leichten Nutzfahrzeuge: Die japanische Automobilmarke gewährt ab 1. September 2015 eine europaweite Herstellergarantie über fünf Jahre oder 160.000 Kilometer auf all ihre Transporter und Lkw mit Benzin- oder Dieselmotor.

Der Schritt unterstreicht das Vertrauen in die Qualität der preisgekrönten leichten Nissan Nutzfahrzeuge. Die erweiterte Herstellergarantie deckt zahlreiche Komponenten und Fahrgestell-Elemente ab - vom Antriebsstrang über die Fahrzeugbatterie bis hin zur Lackierung. Die Fünf-Jahres-Garantie gilt auch für das gesamte Nissan Original Zubehör, das von einem autorisierten Vertragspartner eingebaut wurde - und das sogar unabhängig von der Laufleistung.

Auf die Karosserie der Lkw NT400 Cabstar und NT500 gewährt Nissan sechs Jahre Garantie gegen Durchrostung ohne Kilometerbegrenzung. Für die Modelle NV200, NV400 und Navara erstreckt sich der Durchrostungs-Garantieschutz sogar über zwölf Jahre. Kunden können ihre Garantie auf Wunsch auch über die Werksgarantie hinaus verlängern: wahlweise für einen bestimmten Zeitraum oder eine bestimmte Laufleistung.

„Nissan besitzt eine lange Tradition mit leichten Nutzfahrzeugen und wir wollen in diesem Bereich europaweit weiter wachsen. Für uns hat oberste Priorität, die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen oder - besser noch - zu übertreffen. Die Fünf-Jahres-Herstellergarantie resultiert aus intensiven Befragungen unserer Kunden. Wir wollten verstehen, was Ihnen am wichtigsten ist. Die Einführung ist ausserdem ein Beweis für das Vertrauen von Nissan in die Qualität unserer Fahrzeuge", erläutert Ponz Pandikuthira, Direktor Leichte Nutzfahrzeuge (LCV) für Nissan Europa.

Nissan offeriert in Europa eine der breitesten Paletten an leichten Nutzfahrzeugen, darunter den aktuellen Pick-up Navara, dessen Neuauflage auf der IAA in Frankfurt präsentiert und Anfang 2016 eingeführt wird, die Transporter NV200 und NV400 sowie die leichten Lkw NT400 Cabstar und NT500. Vielseitig einsetzbar, kombinieren alle Modelle grosszügigen Laderaum mit technischen Innovationen wie einer Rückfahrkamera und dem NissanConnect Infotainment-System. Hohe Wendigkeit, herausragender Fahrkomfort und niedrige Betriebskosten sind weitere Kennzeichen der Nissan Fahrzeuge.

Weitere Informationen zur fünfjährigen Herstellergarantie finden sich online unter:

http://newsroom.nissan-europe.com/ch

Der neue Nissan NP300 Navara

Der neue Nissan NP300 Navara: Die Messlatte für Pick-ups

 

  • Crossover-artiges Design verbindet sich mit robustem Offroad-Charakter
  • Segment-Debüt für Technologien wie Around View Monitor und Notbremsassistent
  • Effizienter 2,3-Liter-Dieselmotor in zwei Leistungsstufen

136266 1 5 klein

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert sich der Nissan NP300 Navara erstmals in Europa. Die nunmehr zwölfte Modellgeneration setzt völlig neue Massstäbe in der Klasse der Ein-Tonnen-Pick-ups. Der japanische Automobilhersteller kombinierte seine Expertise im Crossover-Segment mit der mehr als 80-jährigen Erfahrung in der Entwicklung robuster und clever konzipierter Pick-ups. Herausgekommen ist ein zuverlässiger und attraktiver Begleiter für jede Lebenslage.

Mehr Komfort und Qualität bei unveränderten Offroad-Eigenschaften, höchster Zuverlässigkeit und hervorragender Ladekapazität: Diese Anforderungen hatten sich die Ingenieure des Nissan NP300 Navara ins Lastenheft geschrieben. Die Neuauflage wartet mit einem robusten Fahrwerk auf, mit dem eine Reihe neuer technischer Features für mehr Fahrspass und Funktionalität eingeführt werden. Mit der Crossover-DNA im Blechkleid, die massgeblich zur hohen Beliebtheit von Juke, Qashqai und X-Trail beiträgt, bringt der neue NP300 Navara zudem Pkw-artigen Style, Komfort und viele Technologien in die Klasse der Pick-ups.

Fahrwerk und Handling

Der neue NP300 Navara sollte mehr Kultiviertheit und ein Crossover-artiges Fahrerlebnis bieten, ohne seine bewährten Offroad-Qualitäten einzubüssen. Zuständig dafür ist eine neu entwickelte Multilink-Hinterradaufhängung für das Modell mit Double Cab (Doppelkabine). Sie verbessert Fahrkomfort und Handling und ist zugleich 20 Kilogramm leichter als die bisherige Starrachse mit Blattfedern.

Die King Cab Variante fährt dagegen mit einer grundlegend überarbeiteten Blattfeder-Aufhängung vor. Sie wiegt sieben Kilogramm weniger als das vorherige Konzept, verbessert den Hinterrad-Böschungswinkel um 3,1 Prozent und reduziert zudem die Fahrbahngeräusche.

Technologie

Nissan will Innovationen möglichst vielen Autofahrern in möglichst vielen Modellen zugänglich machen. Der NP300 Navara bildet da keine Ausnahme. In einem Segment, in das neue Komfort- und Sicherheitssysteme traditionell eher spät Einzug halten, wartet die zwölfte Modellgeneration mit zahlreichen Neuheiten auf. Einzigartig in der Klasse der Pick-ups sind beispielsweise der Around View Monitor, der das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigt und so eine 360-Grad-Rundumsicht liefert, und der Notbremsassistent. Features wir die Geschwindigkeitsregelanlage, das schlüssellose Zugangssystem, eine Rückfahrkamera und Einparkhilfen, ein Berganfahr- und ein Bergabfahrassistent sind je nach Modell und Ausstattung entweder serienmässig an Bord oder optional erhältlich. 

136255 1 5 klein

Interieur

In der Fahrerkabine wurde jedes Element optimiert, um allen Insassen bestmögliche Qualität, mehr Komfort und zusätzliche Geräumigkeit und Funktionalität bieten zu können.

Das Armaturenbrett wurde von Grund auf neu gestaltet, seine geschwungene, offene Form erweckt den Eindruck zusätzlicher Grösse. Inspiriert von Technologien der US-Weltraumbehörde NASA, unterstützen die ergonomisch gestalteten Vordersitze die natürliche Form der Wirbelsäule und verhindern ein Ermüden. Auch die Sitze in Reihe zwei sind auf möglichst komfortable Fahrten ausgelegt.

Für frische Luft sorgen in den King Cab- und in den Double Cab-Versionen ausserdem eine Zwei-Zonen-Klimaanlage und ein neues Belüftungssystem für die Passagiere der zweiten Sitzreihe.

Design

Speziell für den europäischen Markt entwickelt und auch in Europa produziert, zeigt der Nissan NP300 Navara ein ebenso robustes wie sportliches Design. Konvexe und konkave Oberflächen wechseln sich ab und verleihen dem Pick-up ein dynamisches Erscheinungsbild. Das typische „V" im Kühlergrill und das Bumerang-förmige LED-Tagfahrlicht weisen ihn klar als Mitglied der Nissan Familie aus.

136265 1 5 klein

Motoren und Getriebe

Für den Vortrieb sorgt der neue 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor. Der Vierzylinder ist bis zu 24 Prozent sparsamer als das Vorgängertriebwerk und damit einer der saubersten und wirtschaftlichsten Motoren seiner Klasse. Der Selbstzünder ist in zwei Leistungsstufen erhältlich: mit 160 PS/118 kW und mit 190 PS/140 kW. Die Topversion verfügt erstmals im Segment über eine Twin-Turboaufladung, die hervorragende Leistungswerte bei niedrigen CO2-Emissionen und geringen Betriebskosten sichert.

Grosse Motoren brauchen grosse Getriebe: Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Siebenstufen-Automatik. Für optimale Traktion auch abseits befestigter Strassen ist der NP300 Navara mit Allradantrieb ausgestattet. Eine Ausnahme: Für Speziallösungen wird der King Cab auch mit reinem Heckantrieb angeboten.

Zuladung und Anhängelast

Pick-ups sind für ihre Besitzer ein wichtiges Arbeitswerkzeug: Aus diesem Grund hat Nissan die Trag- und Zugfähigkeit verbessert. Die Nutzlast des NP300 Navara beträgt eine Tonne, die Anhängelast konnte auf 3,5 Tonnen ausgebaut werden. Damit ist der robuste Pritschenwagen bestens für die anspruchsvollsten Aufgaben, Jobs und Freizeitaktivitäten aufgestellt. 

Die Ladefläche selbst birgt weitere Nissan Innovationen, darunter das hoch gelobte C-Kanal-Ladesystem. Die Befestigungsmöglichkeiten an der hinteren Kabinenwand und den Seiten erlauben den sicheren und flexiblen Transport von Ladung jeder Art. Selbst ungewöhnlich geformte Güter können über die Schienen problemlos gesichert werden.

In der Double Cab Version misst die Ladeflächenlänge nun 1.578 Millimeter, 67 Millimeter mehr als beim Vorgänger und ein Bestwert im Segment. In der King Cab Variante wächst die Pritsche in der Länge auf 1.788 Millimeter.

„Seit dem ersten Pick-up im Jahre 1935 verlassen sich mehr als 14 Millionen Kunden in 180 Ländern weltweit auf die Nissan Pick-ups, um Familie, Kollegen und Ladung selbst unter schwierigsten Bedingungen zu transportieren. Die Nissan Pick-up waren oftmals das Lebenselixier der Gemeinschaften und ein verlässlicher Begleiter von Unternehmen und Handelspartnern. In der nunmehr zwölften Generation haben wir unsere Erfahrung und die Rückmeldung der Kunden genutzt, um einen Nissan NP300 Navara zu entwickeln, der neue Massstäbe in puncto Performance, Komfort und Betriebskosten setzt", so Ponz Pandikuthira, Leiter leichte Nutzfahrzeuge bei Nissan Europe.

Die Eberspächer Standheizung

AKTUELLE ANGEBOTE

BEI -5°C ZITTERN, OB DAS EIS FÜR EISHOCKEY REICHT.

11a Aftersales Winter2014 Header Standheizung larger

Erst heizen, dann fahren. Nie wieder früher aufstehen, um den Wagen von Schnee und Eis zu befreien. Nie wieder im Auto frieren. Die Eberspächer Standheizung heizt Ihren NISSAN schon vor dem Einsteigen. Wir beraten Sie gerne über aktuelle Angebote und Neuheiten auch für Ihren NISSAN.

 

DIE EBERSPÄCHER STANDHEIZUNGaftersales standheizung CH de

 

  • Sicherheit durch freie Sicht
  • Kein Eiskratzen, kein Beschlag
  • Wärme schon beim Einsteigen
  • Geringere Motorbelastung
  • Weniger Treibstoffverbrauch
  • Intelligente Sommer-Lüftungsfunktion

     

Bis zu Fr. 70,– Rabatt auf den Handsender Ihrer Wahl

 


*Angebot beinhaltet das Heizgerät Hydronic B4 S inkl. fahrzeugspezifischen Einbausatz. Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Preise inkl. 8% MwSt.

NISSAN QASHQAI: DER ORIGINAL-CROSSOVER IN NEUAUFLAGE

• Nissan enthüllt die zweite Generation seiner Crossover-Ikone

• Mutiges Design und hochwertige Materialien in Kombination mit innovativer Technik

• Premiere im Crossover-Segment für neue Komfortfeatures und Fahrerassistenzsysteme

• Benzin- und Dieselmotoren mit CO2-Tiefstwerten von 99 g/km

• Verkaufsstart im Februar 2014

alt

 

Mit der Erstausgabe des Qashqai hat Nissan 2007 das Crossover-Segment begründet. Als Pionier der neuen Fahrzeuggattung fand er seitdem zwei Millionen Käufer und rief schon bald zahlreiche Nachahmer auf den Plan. Nun geht die Neuauflage an den Start.

Der neue Nissan Qashqai in Kürze

Mit einem erfrischend anderen Design, modernen technischen Features und einem variablen Innenraum spricht er Kunden des C-Segments („Golf”-Klasse) ebenso an wie so genannte „Downsizing“-Käufer. Das sind Fahrer grösserer Fahrzeuge, die nach einer kompakteren und effizienteren Alternative suchen. So besitzt der komplett neue Qashqai alle Anlagen, um ab dem Marktstart im Februar 2014 Nissans Führungsrolle im Crossover-Segment weiter auszubauen. Technische Features aus dem Premium-Segment, ein weiter geschärftes Crossover-Design und verbesserte Handling-Eigenschaften bilden die Basis des neuen Nissan Qashqai. Die zweite Generation des Bestsellers ist 49 Millimeter länger sowie geringfügig flacher und breiter als der Vorgänger. Trotz des leicht gestreckteren Erscheinungsbilds bleiben die typischen Crossover-Proportionen ebenso gewahrt wie der kompakte Grundriss und die leicht erhöhte Sitzposition.

alt

Die unverwechselbare Design-DNA des Qashqai blieb ebenfalls intakt, dabei verleihen starke Design-Statements wie die bis in die Kotflügel übergreifende Motorhaube dem neuen Modell eine zusätzliche Premium-Note. Wie jede Nissan Neuvorstellung geizt auch der neue Qashqai nicht mit technischen Innovationen. Dabei haben seine geistigen Väter jeden Aspekt des Autofahreralltags berücksichtigt. Beispiel Nissan Safety Shield: Er erhöht mit dem autonomen Notbrems-Assistenten, dem Übermüdungswarner und der Verkehrszeichenerkennung sowie weiteren Assistenzsystemen den Insassenschutz erheblich. Derweil erleichtert ein Einpark-Assistent das Rangieren in engen Parklücken. Innovation hiess auch das Schlagwort bei den Motoren. Deren Palette wurde um einen neuen Einstiegsmotor ergänzt, insgesamt noch breiter aufgestellt und auf effizientesten Umgang mit Benzin- und Diesel-Kraftstoff getrimmt. Jeder Motor folgt dank Turboaufladung dem Downsizing-Prinzip. Das senkt - neben einer leichten Gewichtsreduktion um 40 Kilogramm - die CO2-Emissionen auf bis zu 99 g/km, ohne wesentlich an Leistung einzubüssen. Obwohl sich die Mehrheit der Kunden auch künftig für ein Modell mit Frontantrieb entscheiden wird, bietet Nissan erneut auch eine Allrad-Version des Qashqai an. Daneben besteht die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe und einer brandneuen Xtronic-CVT-Automatik.

alt

Im Interieur sorgt die Qualitätsanmutung aller Materialien und Oberflächen für eine deutliche Aufwertung des Ambientes. Vielseitigkeit ist auch beim neuen Qashqai eine Kerntugend: Deutlich wird dies primär an den gewachsenen Innenraummaßen, dem grösseren Kofferraum, einem variablen, zweigeschossigen Ladeboden und einem eigenen Verstaufach für das Gepäckraumrollo. Der neue Qashqai basiert als erstes Modell überhaupt auf der komplett neuen CMF (Common Module Family)-Plattform der Renault-Nissan Allianz. Sie macht den Weg für den effizienten Einsatz neuer Technologien frei. Der in und für Europa entwickelte neue Qashqai ist das Produkt des europäischen Nissan Designstudios in London und der Nissan Technologie-Center in Barcelona (Spanien) und Cranfield (Grossbritannien). Produktionsstandort ist – wie schon beim Vorgänger – das Werk Sunderland (Nordostengland). Umfangreiche Unterstützung erhielt das Europa-Team von den Designer- und Ingenieur-Kollegen im japanischen Nissan-Technik-Center in Atsugi.